So können Sie uns erreichen.

So können Sie uns erreichen.

Bild: iStock-weis-peterschreiber-media

Religion in der Schule

Ihre Ansprechpartner

Schule ist heute weit mehr als nur der Raum für Unterricht. Wie kann das Schulleben von am christlichen Menschenbild orientierten Angeboten „profitieren“? Viele Mitarbeitende in der bayerischen Landeskirche arbeiten an Konzepten und Entwicklungen für das kirchliche Arbeitsfeld "Kirche im Lebensraum Schule" oder gestalten dieses aktiv mit Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern.

Ansprechpartner für das Referat Erziehung, Bildung, Unterricht

Matthias Tilgner

Matthias Tilgner

Referatsleitung „Erziehung, Bildung, Unterricht“
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel.: 089 - 5595294
Fax: 089 - 55958294
E-Mail Webseite

Ansprechpartnerin für Belange der Grund-, Mittel- und Förderschule, Primarbereich, Kirche im Lebensraum Schule

N.N.

Mitarbeiterin im Referat „Erziehung, Bildung, Unterricht“
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel.: 089-5595-608
Webseite

Evangelische Einrichtungen und Verbände, die im Lebensraum Schule aktiv sind:

Das Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern - RPZ Heilsbronn - fördert die Pädagogik in Schule und Gemeinde und ist zuständig für die religionspädagogische Aus-, Fort- und Weiterbildung. Dabei pflegt es Kontakte zu staatlichen Behörden und zur katholischen Kirche. Über das integrierte Institut für Lehrerfortbildung führt es die vom Kultusministerium übertragene Aufgabe der Fortbildung von Lehrkräften mit dem Fach Evangelische Religionslehre durch. In enger Zusammenarbeit mit dem ISB werden Lehrpläne für den Religionsunterricht der verschiedenen Schularten entwickelt.

Im RPZ sind ca. 80 Mitarbeitende in Voll- und Teilzeit beschäftigt, davon 25 Referent/-innen im theologisch-pädagogischen Bereich für den evangelischen Religionsunterricht in den unterschiedlichen Schularten, Schulseelsorge, religiöse Früherziehung, Ganztagsschulangebote, Inklusion und Konfirmandenarbeit.
Übersicht über die Expertinnen und Experten im RPZ mit Kontaktdaten

 

 

Durch den Zusammenschluss von Gymnasialpädagogischer Materialstelle und Evangelischer Medienzentrale mit dem RPZ ist ein neues Medienhaus entstanden, das aktuelleste Medien und Materialien für die religionspädagogische Arbeit in Schule und Gemeinde entwickelt und vertreibt. Darüber hinaus betreibt die Medienzentrale im Auftrag der Landeskirche das Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen.
Zum Webportal der Evangelischen Medienzentrale

Die Evangelische Schulstiftung in Bayern ist der Dachverband der evangelischen Schulträger und der Zusammenschluss aller 161 evangelischen Schulen, Internate und Schülerheime in Bayern.
Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen in der Evangelischen Schulstiftung Bayern

Aktuell vertritt der evKITA 800 Träger. Derzeit bieten evangelische Kitas bayernweit rund 92.000 Plätze in ca. 1.450 Einrichtungen an. Er vertritt die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, das Diakonische Werk Bayern und seine Mitglieder in allen Fragen, die Tageseinrichtungen und Tagespflege für Kinder betreffen.
Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Evangelischen KITA-Verband

Die  Schulbezogene  Jugendsozialarbeit  (SJS)  der  ejsa  Bayern  versteht sich  als Angebotsform  der  Kinder-  und  Jugendhilfe,  im  Besonderen  der Jugendsozialarbeit,  in  und  an  der  „Schule“.Als ein Verband der evangelischen Jugend bietet sie zudem  gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Bayern ein Dach für evangelische Träger, die an Schulen als Kooperationspartner für schulische Ganztagsangebote wie die offene Ganztagsschule, gebundene Ganztagsschule, Mittagsbetreuung auftreten.
Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Bayern

Einen Überblick über alle Einrichtungen und Verbände, die im Lebensraum Schule aktiv sind, finden Sie auf der Internetplattform "Kirche im Lebensraum Schule". Dort finden Sie auch Angebote und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Jugendliche verbringen den Großteil ihrer Zeit in der Schule oder schulischen Kontexten. Schulbezogene Jugendarbeit setzt hier an und ermöglicht jungen Menschen eine ganzheitliche Bildung. Besinnungstage/Tage der Orientierung als Arbeitsform schulbezogener Jugendarbeit, sind eine gute Chance, Brücken zwischen Schule und evang. Jugendarbeit zu bauen.
Weitere Informationen und Kontakt

24.03.2022
ELKB